Über uns

Maren Lange, Björn Schimpf und Benedikt Hench sind das Figurentheater Cyanacrylat und leben und arbeiten in Münster (Westf.).

Das Figurentheater Cyanacrylat spielt Figurentheater – Handfiguren in der Bunraku Spielweise 4-händig gespielt, Objekt- und Maskentheater, Physical Theatre, Schattentheater und auch Marionetten. Dazu gibt es wenige Worte, Gesang, Live-Musik und ungewöhnliche Musikinstrumente: Glasharfe, Koffercello, singende Säge, Klorinette, Jeans-Saxophon, Keksdosengitarre oder auch ein herkömmliche Akkordeon kommen zum Einsatz. Bildhafte Geschichten über Charaktere jenseits der Norm, Ausschnitte ihres Alltags in der Auseinandersetzung mit der Welt, über ihre Haustiere oder Pläsierchen. Geschichten über die Erfindung von Normalität, Wahrheit und Mode. Geschichten über Zwiebeln und Versagen, Leistungsdruck und Katzenfutter, Kapitalismus und Musik, Soldaten und Brötchen, Zementsäcke und Arbeitsmoral.

Maren Lange – Figurenspielerin und Figurenbau

In der Werkstatt von Maren Lange entstehen aus Gummi oder Schaumstoff, Holz und Draht, Klebstoff und Schrauben, Papierschnipseln und Farbe die unterschiedlichsten Charaktere. Zum Leben erweckt machen sie sich auf den Weg auf die Straße, auf die Leinwand oder auf die Bühne. Die Figurenspielerin erschafft so eigene Welten, Figuren, Objekte und Requisiten für eigene Stücke oder im Auftrag. Figurenspiel lernt sie unter anderem am Figurentheater Kolleg in Bochum.


Björn Schimpf – jazzMusiker, Komponist und man in black ..

Erfindungen: Hip-Hop-Maschine, Gartenschlauch-Klorinette, Luftpumpe…von Keksdosen-und Schlabbernapfgitarren ganz zu schweigen.Trompeter und Tänzer, Sänger und Luftpumpist bei zahllosen Gelegenheiten, Schauspieler, Figurenspieler und früherer Kindermarionettist. Neben zahllosen freien Auftritten zuletzt zu sehen im Münsteraner Ensemble Kappe App (auch wieder im Februar 2020), auf der Bühne mit Kornelia Kabbaj (Link) oder im Musikvideo Slip Away von The Great Beyond in todernst…


Benedikt Hench – Musiker, Clown und Instrumentenbauer

Aus einem alten Koffer wurde ein handfestes Cello, eine erlesene Auswahl vernachlässigter Trinkgefäße verzaubert als Gläserspiel und auch Schraubenschlüsseln, Sägen, Fahrradklingeln, Flaschen oder Kanalrohren lassen sich mehr oder weniger süße Klänge entlocken. Bei Bedarf tuts auch ein ordinäres Akkordeon.
Benedikt Hench ist Instrumentenbauer und spielt seine Instrumente selbst, denn irgendwer muss es ja tun. Zuletzt bei Convoy Exceptionell (Link) und Compagnia Buffo (Link), bei Gelegenheit und auf der Strasse.

Audio Gläserspiel Benedikt Hench

1 – JETZT – Benedikt Hench

2 – SPÄTER – Benedikt Hench

3 – UNDDANN – Benedikt Hench

4 – UNDNOCHBACH – Benedikt Hench


Fotos: Sarah Kramer (Maren Lange), Lota (Björn Schimpf) Bernd Goettmann (Benedikt Hench)